Da wir gerne auch mal übernacht im Baum bleiben würden, kamen wir auf die Idee, uns ähnlich einer Portaledge, ein Baumzelt zu bauen. Ein netter Spender brachte uns ausreichend Bänder und den Trampolinboden mußten wir uns per Kalaydo besorgen, weil mein Sohn seins noch nicht abgeben wollte. Die nächste Bauphase steht nun an… aber wir werden dies auch dokumentieren…

1) Als nächstes werden wir mehr wie 50% der Federn gegen Bänder mit Klemmschlössern ersetzen, das reduziert das schwingen des Bodens und das Gewicht

2) Die Tampendes Zelts werden um 1m verlängert um mehr Kopffreiheit zu erhalten

3) Statt einem Seil werden wir zum stabilisieren zukünftig nur noch breite Spanngurte einsetzen

 

 

Musik: Clozinger – Yes I Did

Bodenkamera: Fantec Beastvision
Aircam: Sj4000


 Heute hatten wir die Chance mit einem Filmteam die stillgelegten JVA Gebäude genau unter die Lupe zu nehmen und ein wenig des vergangenen Charms auf zu nehmen. Das Schneiden viel mir hier sehr schwer, weil die Szene die Atmosphäre ganz gut wieder geben. Deshalb ist dieser Film mit 25:30 Min. das längst was wir hier publizieren. Gleichzeitig ist es eine Erinnerung an 118 Jahre Stadtgefängnis.

artworks-000119121292-4hb0be-t500x500Musik: CloZee ( https://soundcloud.com/clozee )

 

 

1501_CLOZA_064Beim durch schauen meiner Soundcloud bin ich heute auf CloZee Chloé aus Toulouse FR gestoßen, eine tolle neue Künstlerin die eine Art Glitch-Hop mit Orientalischen Klängen melodisch mischt. Wer also mal stressig unterwegs ist hat hier Musik mit der er ein wenig Abheben kann von seinem Alltag um sich ein wenig zu erden und zu seinem Selbst zurück zu finden.

Tout en regardant dans ma Soundcloud Je suis rencontré aujourd’hui CloZee Chloé de Toulouse FR , une grande nouvelle artiste qui mêle une sorte de pépin -hop oriental avec des sons mélodiques . Alors, qui est parfois stressant voyager ici a la musique avec un peu de levage peut à la terre de sa vie un peu et retrouver à son auto .

While looking through my SoundCloud I am today encountered CloZee Chloé from Toulouse FR , a great new artist that mixes a kind of glitch -hop with oriental sounds melodic. So who is sometimes stressful traveling here has music with it a little lifting can to ground of his life a little and find back to his self .

 

 Als wir im Wäldchen vor der Abraumhalde in Kamp Lintfort unterwegs waren, trafen wir auf eine alte Schienenanlage mit Prellböcken, schon war unser interesse geweckt und wir mußten mal kontrollieren was am Ende der Schienen sich so versteckte. Kurze Zeit später konnten wir durch den Wald bereits den Fördertrum einer alten Zeche erblicken. Ein umgefallener Baum ermöglichte uns den Weg auf das Gelände und wir konnten uns kurz mal umschauen. Kurze Zeit später wurden wir vom Gelände begleitet! (BigBrother) 😉

Trotzdem immer wieder spannend wo man eher durch zu fall mal hin findet….

 

Music: Mystic Bingings – Easy Listening (LINK)

Kamera: SJ4000 (LINK)

 

 

 

 Auch hier saßen leider wieder Jungvögel im Cache, deshalb konnten wir nur ein Fotolog machen und haben dann auch noch solange im Baum gewartet um sicher zu stellen das die Eltern das Nest wieder anfliegen. Alles OK, die Eltern versorgen weiter! Tolle Cache, der Baum ist zum Einwerfen… sehr schwierig, hier sind die Leute mit Schußhilfe klar im Vorteil, aber man kann es schaffen wenn man nicht die Zeit im Nacken hat und noch 10 Caches für den Tag auf der ToDo Liste stehen. Wir sind ja genuß Kletterer und da haben wir uns die Zeit genommen und sind anschließend mit den 16kg Gerödel auch noch etwas spazieren gegangen. Tolle Tour!

Music: Jack – Where are Now ( Kayzo )
Kamera: SJ4000