Quelle: Skylotec.com
15.08.2016

Sicherheitsüberprüfung PEANUT I und Y

Bei unseren Produkten PEANUT I und PEANUT Y sind wir auf einen möglichen Fehler in der Verarbeitung aufmerksam geworden. Daher bitten wir Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit um Überprüfung der in Ihrem Besitz befindlichen Geräte. Wir möchten in jedem Fall die Nutzung fehlerhafter Produkte verhindern, da diese zu schweren Folgeschäden führen könnte.

Zu überprüfende Produkte:

hsg-021-1,8-1_s_01 hsg-022-2,5-6_s_01

PEANUT I-Strang

Art.-Nr.: 

HSG-021-… 

HSG-AUS-021-… 

 

PEANUT Y-Strang

Art.-Nr.:

HSG-022-…

HSG-AUS-022-…

Alle Karabinerkombinationen (nicht nur die hier abgebildeten) können betroffen sein. Bitte beachten Sie, dass PEANUTs auch in konfigurierten Sets enthalten sind.

Hier finden Sie die vollständige Anleitung für die Sicherheitsüberprüfung

Bei Unsicherheiten und Fragen helfen wir Ihnen gerne dabei, festzustellen, ob Ihr Produkt betroffen ist. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an sicherheit@skylotec.de.

Sollten Sie ein fehlerhaftes oder zweifelhaftes Produkt entdecken, melden Sie sich bitte umgehend bei uns.
Wir bedauern die mit dieser Überprüfungsaufforderung entstehenden Unannehmlichkeiten sehr und danken Ihnen für Ihr Verständnis für diese Entscheidung.

Unsere Überzeugung ist es, möglicherweise auftretende Probleme bei der Anwendung unserer Produkte bereits im Vorfeld auszuschließen und immer die beste Entscheidung für die Sicherheit unserer Kunden und für die Anwender unserer Produkte zu treffen. Daher versichert SKYLOTEC Ihnen hiermit, sämtliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um den aufgetretenen Fehler in Zukunft zu 100 Prozent produktionstechnisch auszuschließen.

 

QUESTIONS AND ANSWERS IN ASPECT OF SAFETY WARNING ON: SKYLOTEC PEANUT I AND Y

 

  • Should I send my PEANUT blocks back to SKYLOTEC?
    • This is a Safety Warning and not a Product Recall, please follow the Safety Check Instruction, linked in our Safety Warning.

 

  • Where should I send my PEANUT blocks for inspection?
    • Please follow the Safety Check Instruction and you can perform this check by yourself.

 

  • Can I get help to have my PEANUT block inspected?
    • Yes of course, please contact your SKYLOTEC representative and he or her will help you to find the closest service center.

 

  • Does the Safety Warning effect all models of PEANUTs?
    • Yes, sorry it does. Both single and double versions.
    • HSG-021- / HSG-AUS-021- / HSG-022- / HSG-AUS-022-

 

  • Does it matter what carabiner I have on my PEANUT?
    • No, this Safety Warning effects all versions with all types of connectors.

 

  • Should I send any Inspection Record to SKYLOTEC?
    • For products that passed inspection, not needed, only for your own record keeping. If you find a faulty product, please contact SKYLOTEC at: sicherheit@skylotec.de for further steps and help.

 

  • If I am not 100 % sure of my inspection, can I get help?

 

  • If I find a faulty product, what shall I do?
    • Please contact SKYLOTEC at: sicherheit@skylotec.de and we will help you with the correct procedure of shipping your product to SKYLOTEC.

Am Sonntag war ich mal wieder mit dem Rotten Area Team unterwegs , leider sind immer noch Ferien so das die Plätze rum um die Lost Places garnicht so leer waren wie wir uns das Gewünscht hätten. Trotzdem haben wir einen kleinen netten Ort entdeckt der bisher kaum Beachtung gefunden hat, direkt am Wegsrand liegt, wo man immer dran vorbei geht ohne es zu hinterfragen.

Unsere Webseite : www.rottenareateam.de

Musik: feral fauna – tincture
Kamera: Extral SJ8000

 

Entschuldigt wenn hier ein paar Wochen nix mehr passiert ist aber ich war stark Urlaubsbedürftig, außerdem stand das Erleben als Überlebensmaßnahme im Vordergrund!

Wir waren mit guten Freunden und den Kids im Wald unterwegs und wie mein „elektronischer“ Begleiter mit anzeigte war ein spannendes Gelände in erreichbarer Entfernung. Wir also einen kleinen Umweg in Kauf genommen und uns diese Kleinod eines verlassenen Geländes angeschaut. Die Brennesseln brusthoch und Brombeeren so weit das Auge reicht… aber nach kurzer Strecke auf diesem Gelände kam das erste kleine „Aha“ … hier steht nach all den Jahren doch noch etwas rum. Um die restlichen 800m zurücklegen so können mußten lange Stöcke her damit wir uns den Weg freischlagen konnten. Eine große Expredition für die Kids, die sich aber trotz der Anstrengung und diverser Brennessel- sowie Mückenstiche durch das Gelände durchkämpfen wollten.

Leider konnten wir am Ende nicht in die Katakomben weil wir nicht die normal üblich Urbex-Ausrüstung mit im Gepäck hatten. Aber wir haben beschlossen das wir hier nochmals hinfahren und dann optimal ausgestatt antreten.

Musik: Syn Cole – Feel Good [LINK]

In den nächsten Tagen wird unsere Seite ein neues Aussehen erhalten und somit besser für Smartphone und Tablet zu erreichen sein. Diesmal gibt es wieder mehr Artikel und eine tolle Zeitachse mit der Ihr unsere Artikel noch besser nach verfolgen kommt. Wenn ihr euch wundert warum schon wieder so viel Zeit ins Land gestrichen ist ohne neue Filme oder Artikel, dann kann ich euch trösten das ich noch für 2 -3 Filme Material hier bereits liegen habe. Ich aber erstmal Urlaub brauche um diesen Rückstau aufarbeiten zu können.

Als neues Design haben wir uns für das Falco – Timeline Design entschieden ( LINK )

[Preview]

 

Es gibt also viel zu tuen… und am Ende der Ferien wird hier doch noch einiges sich getan haben.

Aber erstmal geht es demnächst wiedermal Untertage, allerdings werden wir Abseilmaterial mitnehmen, vielleicht kann ich davon einen schönen Film machen 😉

 

 

MGO OPEN-Sicherheitswarnung

Bei den neuen Verbindungselementen MGO OPEN muss die Schraube ausgewechselt werden.

1 Juli 2016

 

Energie und Netze

Die Fakten

Bei einer Qualitätskontrolle der seit Januar 2016 im Handel befindlichen MGO OPEN-Verbindungselemente haben wir festgestellt, dass bei einer für dieses Produkt verwendeten Schraubenserie ein Wärmebehandlungsfehler vorliegt. Die fehlerhafte Wärmebehandlung kann mit der Zeit möglicherweise dazu führen, dass sich Risse bilden.
Es besteht kein unmittelbares Risiko. Aus Sicherheitsgründen haben wir jedoch beschlossen, alle betroffenen Schrauben auszutauschen.

Betroffene Produkte

Hiervon betroffen sind die Verbindungselemente MGO OPEN, Artikelnummer MGOO 60, mit einer Seriennumer unter 16132XXXXX. Sie wurden zwischen Januar 2016 und dem 11. Mai 2016 geliefert.

Nichtkonformität

Die nicht konformen Schrauben in den MGO OPEN sind leicht zu erkennen:

 Nicht konforme Schraube

 konforme Schraube gekennzeichnet mit dem Buchstaben C

Folgende Produkte sind von diesem Problem nicht betroffen: RING OPEN, SEQUOIA, MICRO SWIVEL, SWIVEL OPEN.

Was zu tun ist

Bei allen neuen MGO OPEN mit einer Seriennummer unter 16132xxxxx muss die Schraube ausgetauscht werden, wenn der Schraubenkopf nicht mit dem Buchstaben C gekennzeichnet ist.

Vorgehensweise

1. Für den Austausch der Schraube wenden Sie sich bitte an den Petzl-Distributor in Ihrem Land.
Er wird Ihnen für alle in Ihrem Besitz befindlichen neuen MGO OPEN einen Umbausatz zusenden. Dieser beinhaltet:

  • eine mit dem Buchstaben C gekennzeichnete konforme Schraube,
  • eine Montageanleitung für die Schraube,
  • einen grünen Aufkleber zum Markieren der modifizierten Produkte.

2. Wechseln Sie die Schraube des MGO OPEN aus.
3. Zerstören und entsorgen Sie die schadhafte Schraube.

Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Unterstützung in dieser Angelegenheit.
Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ihr örtlicher Distributor gerne zur Verfügung:

Kontakt Kundendienst Frankreich: aftersales@petzl.com
Andere Länder

Die Zufriedenheit und die Sicherheit der Kunden stehen bei Petzl immer an erster Stelle. Wir sind uns der Unannehmlichkeiten, die dieser Aufruf mit sich bringt, bewusst und danken Ihnen im Voraus für Ihre Hilfe.

 

Quelle: Petzl.com

Letzten Sonntag war ich kurz mal unterwegs und da stand was am Straßenrand rum, was ich mir direkt mal anschauen wollte. Also mal kurz das Auto in ne Lücke geklemmt und mit Kamera inner Hand los. Da lagen doch tatsächlch direkt an der Straße zwei schicke Lostplaces… Das ein schon ziemlich zerfallen und das andere mit schweren L-Steinen gesichert. Aber mit ein wenig Umschauen konnte ich flink ein paar Eingänge lokalisieren, wo man ohne Gewalt oder Klettern direkt aufs Gelände konnte.

Hier gilt wie immer, dass ich die Adresse nicht auf Anfragen weiter gebe!!!

 

Musik: Alpine Universe – Oklo (Soundcloud)

Wir waren heute mit Kind und Kegel im Bunkerwald unterwegs, leider kam ein kleines Gewitter dazu und machte die Expeditionen tiefer im Wald unmöglich weil der Boden durch den Regen der letzten Wochen schon ziemlich aufgeweicht war. Hier ist mal der Wald kein Geheimnis, sondern nur für jede Familie zu empfehlen zum Wandern, Geocachen und Erforschen für Groß und Klein. Gartroper Mühlenbach!

Musik: Bass Physics – Synergy
Kamera: SJ7000

http://www.rottenareateam.de

Heute waren wir wiedermal in NRW unterwegs und haben auch ein paar nette Lost Places gefunden. Wenn man die Augen auf macht findet man immer wieder nette Plätze an denen der Verfall nagt, die aber trotzdem ihren eigenen Charm haben. Hier waren wir an einem Platz wo ich bisher immer dran vorbei gelaufen bin ohne mich zu fragen was sich hier vor unseren Blicken verbirgt. Jetzt endlich weiß ich das hier ein toller Rotten Place nur aus seine Erkundung wartet. Bilder von der Location findet ihr auch auf unserer Rotter Area Team Seite.

Bitte fragt uns nicht nach dem Ort und solltet ihr diesen kennen dann behaltet es für euch und erfreut euch an den Bilder zu eurer Erinnerung, oder schaut doch einfach nochmal vorbei.

Leider hatte ich mit den Einstellungen der Kamera herum gespielt und mit prompt rappeltige Aufnahmen in UHD eingefangen…

Musik: Unions – Not (Remix Ninja Kore) –  http://www.unionsjp.com
Frische Musik aber harte Musik mit tollen Lyrics aus dem schönen Japan ein auskopplung aus ihrer ersten CD „Our Life is our Arts“.

 

Eigentlich war uns erklärtes Ziel für diesen Tag dann eher eine alte stillgelegte Zeche. Leider war aber dort so viel los, daß wir lieber zu diesem tollen Lostplace gefahren sind. Auf der ehm. Industriebrache konnten wir wieder eindrucksvoll feststellen wir die Gebäude durch Vandalismus und Brandstiftung nachhaltig beschädigt werden. Die Metallratten sorgen für den Rest. Was uns allerdings erstaunt war die Menge an Privat und Arbeitskleidung die überall am Boden der Umkleide verteilt herumlag als wenn die Firma im laufenden Betrieb zwischen 1994-1997 geschlossen hätte. Alte Lohnbescheinigungen sowie Lohnsteuernachweise verstärkten diesen Eindruck.

Als wir am Ende unseres Tages wieder zu Zeche zurückkehren weil mein Kollege dort von seiner Frau abgeholt werden sollte und nochmals zur Überbrückung der Wartezeit zur Zeche gingen konnten wir sehen warum an Morgen dort so viel Verkehr war. Denn in der Nacht hatten ein paar Subjekte auf dem angrenzenden Gelände das Vereinshaus eine „Bergbau“ Vereins feuer gelegt und dieses war bis auf die Grundmauern niedergebrannt, und nach dem wir nun 2 Mal an diesem Objekt gesehen worden waren wurde durch die Ordnunghüter unsere Personalien sichergestellt.

Ich persönlich kann mir garnicht erklären was den Leuten dabei abgeht irgendwelche ehm. Industie und Fabrikgebäude mit bewegter Geschichte herunter zu brennen, wo sie ja seit Jahrzehnten als Zeitzeugen für den industriellen Aufschwung standen als auch für den Niedergang der Schwerindustrie in Deutschland stehen.

Bei bestem Wetter waren wir wiedermal auf einem tollen & bunten Japantag mit abschließenden Feuerwerk. Die Stimmung war wie immer etwas ganz besonderes denn hier spielt es irgendwie keine Rolle wo her man kommt oder wie alt man ist, jeder ist gerne gesehen und man kommt schnell in Gespräch. Das Schwül-Warme Wetter brachte aber auch den ein oder anderen schnell an den Rand einen Kreislaufzusammenbruch und nur Redbull oder Cola helfen da nicht viel, deshalb war ich schon bald mein Wasser los aber auch andere halfen mit Decken oder Schirmen und das macht eine Fest aus, man steht zusammen.
„Free Hugs“ gab es wieder überall… und so fühlten wir uns schnell willkommen an diesem bunten Fest teil zu nehmen. Ich habe das Gefühl das es noch bunter ist als beim letzten mal.
UND „Nein“ Manga-Fan und Cosplayer sind keine Randerscheinung oder Minderheit sie habe diese Veranstaltung schließlich dominiert!

DANKE für die tolle Stimmung!