Letzten Sonntag war ich kurz mal unterwegs und da stand was am Straßenrand rum, was ich mir direkt mal anschauen wollte. Also mal kurz das Auto in ne Lücke geklemmt und mit Kamera inner Hand los. Da lagen doch tatsächlch direkt an der Straße zwei schicke Lostplaces… Das ein schon ziemlich zerfallen und das andere mit schweren L-Steinen gesichert. Aber mit ein wenig Umschauen konnte ich flink ein paar Eingänge lokalisieren, wo man ohne Gewalt oder Klettern direkt aufs Gelände konnte.

Hier gilt wie immer, dass ich die Adresse nicht auf Anfragen weiter gebe!!!

 

Musik: Alpine Universe – Oklo (Soundcloud)


Wir waren heute mit Kind und Kegel im Bunkerwald unterwegs, leider kam ein kleines Gewitter dazu und machte die Expeditionen tiefer im Wald unmöglich weil der Boden durch den Regen der letzten Wochen schon ziemlich aufgeweicht war. Hier ist mal der Wald kein Geheimnis, sondern nur für jede Familie zu empfehlen zum Wandern, Geocachen und Erforschen für Groß und Klein. Gartroper Mühlenbach!

Musik: Bass Physics – Synergy
Kamera: SJ7000

http://www.rottenareateam.de

Heute waren wir wiedermal in NRW unterwegs und haben auch ein paar nette Lost Places gefunden. Wenn man die Augen auf macht findet man immer wieder nette Plätze an denen der Verfall nagt, die aber trotzdem ihren eigenen Charm haben. Hier waren wir an einem Platz wo ich bisher immer dran vorbei gelaufen bin ohne mich zu fragen was sich hier vor unseren Blicken verbirgt. Jetzt endlich weiß ich das hier ein toller Rotten Place nur aus seine Erkundung wartet. Bilder von der Location findet ihr auch auf unserer Rotter Area Team Seite.

Bitte fragt uns nicht nach dem Ort und solltet ihr diesen kennen dann behaltet es für euch und erfreut euch an den Bilder zu eurer Erinnerung, oder schaut doch einfach nochmal vorbei.

Leider hatte ich mit den Einstellungen der Kamera herum gespielt und mit prompt rappeltige Aufnahmen in UHD eingefangen…

Musik: Unions – Not (Remix Ninja Kore) –  http://www.unionsjp.com
Frische Musik aber harte Musik mit tollen Lyrics aus dem schönen Japan ein auskopplung aus ihrer ersten CD „Our Life is our Arts“.

 

Eigentlich war uns erklärtes Ziel für diesen Tag dann eher eine alte stillgelegte Zeche. Leider war aber dort so viel los, daß wir lieber zu diesem tollen Lostplace gefahren sind. Auf der ehm. Industriebrache konnten wir wieder eindrucksvoll feststellen wir die Gebäude durch Vandalismus und Brandstiftung nachhaltig beschädigt werden. Die Metallratten sorgen für den Rest. Was uns allerdings erstaunt war die Menge an Privat und Arbeitskleidung die überall am Boden der Umkleide verteilt herumlag als wenn die Firma im laufenden Betrieb zwischen 1994-1997 geschlossen hätte. Alte Lohnbescheinigungen sowie Lohnsteuernachweise verstärkten diesen Eindruck.

Als wir am Ende unseres Tages wieder zu Zeche zurückkehren weil mein Kollege dort von seiner Frau abgeholt werden sollte und nochmals zur Überbrückung der Wartezeit zur Zeche gingen konnten wir sehen warum an Morgen dort so viel Verkehr war. Denn in der Nacht hatten ein paar Subjekte auf dem angrenzenden Gelände das Vereinshaus eine „Bergbau“ Vereins feuer gelegt und dieses war bis auf die Grundmauern niedergebrannt, und nach dem wir nun 2 Mal an diesem Objekt gesehen worden waren wurde durch die Ordnunghüter unsere Personalien sichergestellt.

Ich persönlich kann mir garnicht erklären was den Leuten dabei abgeht irgendwelche ehm. Industie und Fabrikgebäude mit bewegter Geschichte herunter zu brennen, wo sie ja seit Jahrzehnten als Zeitzeugen für den industriellen Aufschwung standen als auch für den Niedergang der Schwerindustrie in Deutschland stehen.

Bei bestem Wetter waren wir wiedermal auf einem tollen & bunten Japantag mit abschließenden Feuerwerk. Die Stimmung war wie immer etwas ganz besonderes denn hier spielt es irgendwie keine Rolle wo her man kommt oder wie alt man ist, jeder ist gerne gesehen und man kommt schnell in Gespräch. Das Schwül-Warme Wetter brachte aber auch den ein oder anderen schnell an den Rand einen Kreislaufzusammenbruch und nur Redbull oder Cola helfen da nicht viel, deshalb war ich schon bald mein Wasser los aber auch andere halfen mit Decken oder Schirmen und das macht eine Fest aus, man steht zusammen.
„Free Hugs“ gab es wieder überall… und so fühlten wir uns schnell willkommen an diesem bunten Fest teil zu nehmen. Ich habe das Gefühl das es noch bunter ist als beim letzten mal.
UND „Nein“ Manga-Fan und Cosplayer sind keine Randerscheinung oder Minderheit sie habe diese Veranstaltung schließlich dominiert!

DANKE für die tolle Stimmung!

 

 

Wir waren heute wieder mit 8 Leuten im Untergrund einer deutsch Großstadt unterwegs, wahnsinn was man da so alles Entdeckt, teilweise gingen wir durch Keller in denen man schon wieder neue Fundamente und Anlagen gebaute hatte die man aus verschiedenen Gründen nicht im eigenen Gebäude wollte. Immer wieder waren stark verfallene Gebäudeteile und Fundamente an moderne neue Gebäude nahtlos an und in einander gebaut worden, das Labyrinth war mehrere Kilometer lang an einigen Stellen konnte man nur schwer passieren, was ein toller Ausflug.

Kamera: SJ8000
Leider habe ich alles in 4k aufgenommen deshalb funktioniert der Antiwackler nicht so gut…
Musik: Troyboi – Afterhours ft Diplo Nina Sky (QUIX REMIX)

Quelle: Petzl.com

Sicherheitswarnung: böswillige Veränderung von ASPIR-Gurten

Sicherheitswarnung Im Internet werden derzeit böswillig modifizierte ASPIR-Klettergurte von Petzl zum Verkauf angeboten. Sie stellen eine Lebensgefahr dar.

22 April 2016

 

Klettern

Harnais ASPIR de série

Die Fakten

Petzl wurde am 6. April 2016 von den Behörden darauf hingewiesen, dass bei eBay modifizierte ASPIR-Gurte von Petzl (C24) zum Verkauf angeboten werden. Die neuwertigen oder wenig benutzten Gurte wurden von dritten Personen modifiziert. Diese Produkte wurden beschlagnahmt, die unverzügliche Einstellung des Verkaufs bei eBay gefordert und ein Gerichtsverfahren eingeleitet.

Achtung Lebensgefahr!

Die Sicherheitsgurtbänder der Beinschlaufen oder des Hüftgurts der modifizierten ASPIR-Gurte wurden durchgeschnitten und wieder zusammengenäht (Siehe Foto unten).

Coutures ajoutées sur harnais ASPIR modifié.

Nähte eines modifizierten ASPIR-Gurts (C24). Diese Nähte sind am Original-ASPIR-Gurt nicht vorhanden.

Die technischen Modifizierungen beeinträchtigen in erheblicher Weise die Festigkeit der Gurte, so dass diese unsere internen Sicherheitsanforderungen sowie die gesetzlichen Anforderungen nicht mehr erfüllen. Die an den beschlagnahmten Gurten durchgeführten Tests haben gezeigt, dass die nachträglich ausgeführten Nähte beim geringsten Zug reißen können: der Bruch erfolgt bereits bei 2 kN (200 kg) anstelle der geforderten 15 kN (1500 kg).

Die modifizierten ASPIR-Gurte stellen eine Lebensgefahr für den Anwender dar. Sie müssen zerstört und entsorgt werden.

Sie besitzen einen ASPIR-Gurt?

1. Wenn der Gurt über das offizielle Fachhändlernetz von Petzl erworben wurde, haben Sie einen Original-ASPIR-Gurt von Petzl: Dieser ist konform.
2. Der Gurt wurde außerhalb des offiziellen Fachhändlernetzes von Petzl auf Marktplätzen wie z.B. eBay gekauft: 
– Überprüfen Sie den Gurt auf eine nachträglich zugefügte Naht, indem Sie die Gurtbänder der Beinschlaufen und des Hüftgurts (siehe Fotos) über die gesamte Länge kontrollieren. Wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel haben, senden Sie uns ein Foto zur Überprüfung (aftersales@petzl.com) oder kontaktieren Sie Ihren örtlichen Petzl-Fachhändler.
– Falls Ihr Gurt die nachträglich ausgeführte Naht aufweist, benutzen Sie den Gurt nicht mehr, zerstören und entsorgen Sie ihn und setzen Sie Petzl darüber in Kenntnis (aftersales@petzl.com).

Wie kann ich sicher sein ein Original-Produkt von Petzl zu kaufen?

Die Produkte der Marke Petzl werden ausschließlich über ein offizielles Netz von Distributoren und autorisierten Fachhändlern vertrieben. Wenn Sie Ihre Produkte über dieses Vertriebsnetz kaufen, haben Sie die Garantie, ein Original-Produkt von Petzl zu erwerben.

Die Modifizierung eines Sicherheitsprodukts ist nicht zulässig.

Die an diesen Gurten durchgeführten unverantwortlichen Modifizierungen sind schockierend und stellen eine Lebensgefahr für die Anwender dar. Es ist daher unsere Aufgabe, unsere Kunden und Anwender vor diesen böswilligen Beschädigungen zu warnen. Bitte verbreiten Sie diese Information in Ihrem Bekanntenkreis.

Den Distributor und die Fachhändler in Ihrem Land finden Sie auf unserer Website.

Nach dem uns heute von netten „UEx“lern noch ein schöner Hotspot gezeigt wurde konnten wir diesen ein wenig Spoilern. Wir immer bekommt ihr keine Ortsangaben und nennt diese bitte auch nicht wenn ihr ihr kennt. Danke.

Genießt die tollen Bilder und schaut euch ruhig mal bei euch so um!

Musik : Koresma – Bridges
Kamera: Extral 4k
Licht: Akku LED 20W Coolwhite… ( für diese Hallen zu wenig )