Ruinenwanderung mit den Kids

Alle 1 bis 2 Monate veranstalten wir eine Ruinenwanderung für unsere Familien und unsere Kids, um ihnen ein wenig unser Hobby zu erklären und ihnen die Schöneheit der verfallenden Objekte zu zeigen. Diesmal waren wir in einem tollen Objekt von 1814 unterwegs, leider ist es inzwischen schon ziemlich abgerockt und im Eingang steht der Müll bereits schon fast einen 1/2 Meter hoch. Von den Deckenbalken des Obergeschosses ist nur noch einer erhalten. Der lange Gang mit den Gewöbedurchgängen  sieht sehr malerich aus und zeigt wie toll dieser Ort in verganger Zeit mal ausgesehen haben muss. Die Grundsicherung dieses Objektes wird nicht nur durch Vandalen immer wieder aufgebrochen, sondern anscheinend auch von Leuten der näheren Umgebung um hier ihren Hausmüll zu entsorgen. Das besuchte Gebäude war früher ein Teil einer riesigen Festung am Rhein, leider ist es einer der letzten überbleibsel dieser sternförmigen Festung. Leider konnten wir keinerlei Fledermäuse sehen worauf wir eigentlich gehofft hatten.

 

Leave a comment