Petzl Croll – Das Ende der Lebensdauer

Quelle: Petzl

Das Ende der Lebensdauer einer beim Höhlenforschen eingesetzten CROLL-Seilklemme richtig erkennen. In letzter Zeit wurden wir von einigen Höhlenforschern auf eine starke Abnutzung am Klemmnocken ihrer CROLL-Seilklemme hingewiesen. Die Untersuchung von sechs zurückgesandten Seilklemmen ergab, dass deren Edelstahlblech durchgeschliffen war und die Klemmnocken so starke Abnutzungserscheinungen aufwiesen, dass sie nach den von Petzl für die Aussonderung eines Produkts festgelegten Kriterien längst hätten ausgesondert werden müssen. Eine derart starke Abnutzung kann den Anwender in schwierige Situationen bringen.

2 Februar 2016

 

Speläologie

Der nachfolgende Text beschreibt:

  • die möglichen Folgen der Benutzung einer CROLL-Seilklemme über die erlaubte Lebensdauer hinaus,
  • unsere Empfehlungen, um das Ende der Lebensdauer einer CROLL-Seilklemme zu erkennen und ihre Benutzung unverzüglich einzustellen.

Mögliche Folgen der Benutzung einer CROLL-Seilklemme über die erlaubte Lebensdauer hinaus

Die Benutzung einer CROLL-Seilklemme über die erlaubte Lebensdauer hinaus kann unter gewissen Nutzungsbedingungen und bei bestimmten Anwendungen zum Durchschleifen des Edelstahlblechs führen. Wenn dessen Perforation eingesetzt hat, kann sich die Öffnung bis zum Rand des Edelstahlbleches fortsetzen, so dass sich eine scharfe Kante bildet. Die CROLL-Seilklemme darf in diesem Fall nicht mehr mit einer Fußsteigklemme benutzt werden, da dadurch das Seil unterhalb der CROLL belastet wird: Infolge kann sich die scharfe Kante ins Seil einschneiden, wodurch dieses nicht mehr ungehindert durch die CROLL laufen kann und der Seilmantel möglicherweise beschädigt wird.
Der Speläologe kann seine CROLL-Seilklemme daher unter Umständen noch während er sich unter der Erde befindet nicht mehr benutzen. Ohne Behelfsseilklemme bleibt ihm daher nur die Möglichkeit, ohne Fußsteigklemme und nur mit der Trittschlinge vorsichtig hochzuklettern, um das Seil an der CROLL-Seilklemme nicht zu belasten.

Information spéciale : bien détecter la fin de vie d’un bloqueur CROLL en spéléologie © PETZL

Exzessive Abnutzung der Seilklemme und Folgen für den Seilmantel​.

Indikatoren zum Erkennen des Endes der Lebensdauer einer CROLL-Seilklemme

In allen hier dargestellten Fällen muss die CROLL-Seilklemme sofort ausgesondert werden.

  • Exzessive Abnutzung des Klemmnockens

Diese lässt sich an einer deutlichen Abnutzung der Zähne (siehe Fotos) oder einer unzureichenden Blockierung des Seils erkennen.

Information spéciale : bien détecter la fin de vie d’un bloqueur CROLL en spéléologie © PETZL

 

  • Exzessive Abnutzung des Edelstahlblechs

Sie lässt sich an der Bildung einer Rille in der Verstärkungsplatte, die sich zu einem Loch ausweiten kann, erkennen.

Information spéciale : bien détecter la fin de vie d’un bloqueur CROLL en spéléologie © PETZL

Mehr erfahren:

Das Informationsblatt wird in Kürze mit den hier gezeigten neuen Fotos aktualisiert, um noch bessere Hilfestellungen zu bieten.

Leave a comment